Im Interview: Jonas von JourneyBook zu “Deine Stadt”

Jonas von JourneyBook berichtet heute von seiner Stadt – Hannover in Niedersachen.

DEINE STADT

Travelastic berichtet nicht nur von Menschen und Aktivitäten, sondern natürlich auch von Reisezielen aus aller Welt. Jede Stadt ist einzigartig durch die Menschen, die Infrastruktur, die Architektur, Restaurants und Bars, Events und Festivals, Sightseeing-Points uvm.

Jede Stadt hat ihre eigene Geschichte, geheime Lieblingsplätze, must do’s und no go’s. Was macht deine Stadt zu deiner Stadt? Was macht deine Stadt so besonders? Was gibt es nur in deiner Stadt?

Francesca: In welcher Stadt lebst Du?

Jonas: Hannover / Niedersachsen / Deutschland

Francesca: Was ist für Dich das besondere an Hannover?

Jonas: Hannover ist „grüner“ als viele denken und oft erlebt man, wenn Leute von Außerhalb her ziehen, dass diese dann positiv überrascht sind, wenn du Hannover kennen lernst. Sicher gibt es einige weniger schöne Ecken, aber die Kunst besteht ja darin das Schöne zu sehen und an schöne Orte zu gehen anstatt sich über Macken zu beschweren!

Francesca: Wer sollte Hannover besuchen/nicht besuchen?

Jonas: Wer ein Faible für Feuerwerke hat, ist in Hannover genau richtig – gefühlt vergehen keine zwei Wochen ohne Feuerwerk (zumindest im Sommer).

Francesca: Welche speziellen Tipps hast Du um die Geheimnisse von Hannover zu entdecken?

Jonas: Das gilt nicht nur für Hannover, aber wenn du die Bewohner der Stadt nach ihren Lieblingsecken fragst, bekommst du viele Empfehlungen. Das passt vom Restaurant bis zur Disco oder einem Event.

Francesca: Mit welchen Problemen und Herausforderungen muss ein Reisender in Hannover rechnen?

Jonas: Man sagt Hannoveraner seien nicht herzlich oder freundlich, aber das hält sich meiner Meinung nach in Grenzen.

Francesca: Wie lernt ein Reisender Hannover am Besten kennen?

Jonas: Ein super Start ist das Neue Rathaus (Wichtig: Auch wenn es alt aussieht – es ist neuer als das „Alte Rathaus“) – dort kannst du mit einem schrägen Lift auf die Kuppel hinauffahren und hast von dort einen super Ausblick. Man ist auch in der Nähe vom Maschteich und Maschsee und kann zu Fuß in die Altstadt und zur Innenstadt.

Francesca: Wann ist die Beste Reisezeit für Hannover?

Jonas: Juni, Juli, August

Francesca: Warum ist das die Beste Reisezeit?

Jonas: Weil du im Sommer Parks, Seen und Teiche am besten genießen kann und draußen picknicken oder etwas unternehmen kann.

Francesca: Wie lange sollte ein Reisender für Hannover mindestens/maximal einplanen?

Jonas: Mindesten einen Tag, maximal 6-8 Tage für die Highlights, ansonsten hälst du es auch ein Leben lang hier aus.

Francesca: Warum ist Hannover nicht “perfekt”?

Jonas: „perfekt“ halte ich für subjektiv. Für mich hat sie die richtige Größe und genug zu bieten. Andere sehen vielleicht nur die weniger schönen Stadtteile oder die wenigen Möglichkeiten für Aktivitäten. Da muss Jeder für sich entscheiden was er braucht, was ihm wichtig ist und was vielleicht auch nicht so wichtig.

Francesca: Was hat keine andere Stadt?

Jonas: Abgesehen von den Unmengen an Feuerwerken, gibt es den Maschsee mit dem Maschseefest.

Francesca: Wie hat sich Hannover seit Deiner Ankunft verändert und was denkst Du wie sich diese Stadt zukünftig verändern wird?

Jonas: Hannover selbst hat mich vermutlich nicht sehr verändert. Dafür haben es die vielen Menschen die ich hier kennengelernt habe und die Freundschaften, die sich entwickelt haben.
Für die Zukunft schätze ich, dass Hannover touristisch langsam aber sicher immer attraktiver wird.

Vielen Dank an Jonas von JourneyBook. Erzähl mir von deinem Besuch in Hannover und was du zuletzt in dein JourneyBook geschrieben hast.


Travelastic - Kommentare

Kommentar verfassen