17 Tipps für Deinen Langstreckenflug!

Ein Langstreckenflug bringt einen in der Regel an tolle Orte, bringt allerdings auch einige Unannehmlichkeiten mit sich. Was ist zu beachten? Wie kannst Du Dir den Flug angenehmer gestalten?

1. Flugbuchung

Beispiel: Den Flug von Frankfurt am Main über Neu Delhi nach Sydney habe ich nach langer Suche bei allen gängigen Anbietern von online Vergleichsseiten bei fluege.de für ca. 650 Euro gebucht. Die Buchung habe ich im September 2014 vorgenommen, der Flug startete am 5. Januar 2015 – also noch einiges an Vorlaufzeit, was gut war da die Preise danach nur noch gestiegen sind. Hinweis: Langstreckenflüge mit einem längeren Aufenthalt im Land des Zwischenstopps sind oft teurer als ein direkter Anschluss.

2. Sitzplatzreservierung

Die Sitzplatzreservierung ist direkt bei der Fluggesellschaft (Air India) vorzunehmen. Dies ist per E-Mail oder telefonisch möglich. Da auf meine E-Mail keine Reaktion kam, habe ich zum Telefon gegriffen. Nachdem die Wahl der Sprache getroffen wurde ist ein Mensch am anderen Ende der Leitung. Die Sitzplatzreservierung (ich bevorzuge Fensterplätze vor den Flügeln) wurde kostenfrei direkt im System eingegeben.

3. Check-In

Per Homepage oder App ist ein online Check-In bei Air India möglich. Leider wurde dieser bei mir immer wieder abgebrochen. Am Check-In Schalter am Flughafen hat dies dann zu weiteren Problemen geführt. Das Ticket war durch einen Fehler im System als eingecheckt vermerkt. Somit war der Ausdruck der Boarding Card zunächst nicht möglich. Dies sollte jedoch eine Ausnahme sein, der Fehler ist bereits bekannt und soll zeitnah behoben werden.

4. Ausfuhrbescheinigung

Solltest Du als Passagier wertvolle Gegenstände aus Deutschland in ein Reiseland mitführen so ist eine Ausfuhrbescheinigung beim Zoll am Flughafen abzuholen. Eine zuvor erstellte Übersicht der Gegenstände, Seriennummer, ggf. Preis und Rechnungen ist sinnvoll (siehe Checkliste: Technik). Der Zoll erstellt auf dieser Grundlage eine Ausfuhrbescheinigung welche für 3 Jahre Gültigkeit besitzt und besagt, dass bei Wiedereinreise in Deutschland, keine Steuer nachzuzahlen ist.

5. Gepäck

Jede Fluggesellschaft gibt unterschiedliche Gepäckmengen bzgl. der Anzahl der Gepäckstücke und jeweiligen kg vor. Meiner Erfahrung nach sind die Vorgaben ausreichend. Sollte dennoch Übergepäck mitgenommen werden, kann dies schnell teuer werden.

6. Sitzplatz

Zum Beginn des Fluges werden Kissen, Decke, Kopfhörer und Zeitschriften, teilweise sogar Wasserflaschen bereitgestellt. Die Sitzplätze sind für einen durchschnittlich großen Passagier ausreichend. Für größere Menschen ist ein Sitz am Notausgang zu empfehlen, da dort keine weitere Reihe folgt und die Beinfreiheit sehr groß ist. Jeder Sitz ist in der Boeing 787 Dreamliner mit einem eigenen Monitor ausgestatten. Kostenfrei steht die Auswahl zwischen allgemeinen Informationen zu Fluggesellschaft oder dem Flug, Movies, Music, Games und einem Shop zur Verfügung.

7. Zuverlässigkeit

Am Frankfurter Airport war der Flug pünktlich und es hat alles reibungslos funktioniert. Am Airport von Neu Delhi wurden die Gates bei einigen Flügen geändert, wodurch ein kleines Durcheinander bei einigen Passagieren und als Folge Unpünktlichkeit der Flüge entstanden ist.

8. Verpflegung

Während des 6- und 11-stündigen Fluges wurde ca. alle 2-3 Stunden ein Snack oder eine Mahlzeit sowie Getränke serviert. Die Portionsgröße ist durch die Häufigkeit ausreichend. Geschmacklich sind die Mahlzeiten erstaunlich stark gewürzt. Die Variation der Menüs ist nicht sehr vielfältig.

9. Flugbegleiter

Die Flugbegleiter waren alle aufmerksam und freundlich. Die Verständigung funktioniert grundsätzlich gut, ist hin und wieder jedoch nicht so einfach.

10. Reisedokumente

Bei einem Flug, besonders bei einem Zwischenstopp ist es zu empfehlen immer die notwendigen Dokumente greifbar zu haben um eine schnelle Abwicklung bei den Grenzbehörden zu unterstützen. Also gültigen Reisepass, Boarding Card, ggf. Visa und weitere Dokumente zusammengepackt sicher verwahren – Empfehlung zur Verwahrung: Ein wasserdichter Zipper.

11. Transitbereich

Bei einem Zwischenstopp von wenigen Stunden sollte der Transitbereich des Flughafens nicht verlassen werden um unnötigen Zeitaufwand zu vermeiden.

12. Visa

Innerhalb des Transitbereiches ist i.d.R. kein Visa erforderlich. Genauere Informationen zu den Visa sind bei der Botschaft des jeweiligen Landes zu erfragen.

13. Grenzkontrolle

Beim Verlassen des Transitbereiches wird bei den Grenzkontrollen nicht nur der Reisepass, sondern z.B. auch das Visa und ggf. weitere länderspezifische Dokumente kontrolliert. Wichtig ist, wenn vorhanden, beim Zoll die Einfuhr von relevanten Gütern anzuzeigen (z.B. Zigaretten, Alkoholika, Lebensmittel, Medizin, usw.).

14. Gesundheit

Bei Reiseübelkeit sind Reisetabletten in der Apotheke käuflich zu erwerben und kurz vor z.B. einem Flug gemäß Gebrauchsanweisung einzunehmen.

Für alle, die Probleme mit dem Druckausgleich der Ohren haben, sind Kaugummis oder –bonbons zu empfehlen. Durch die Bewegung des Kiefers wird der Druck weggenommen. Sollte dies nicht helfen einfach mal tief Luft holen, Nase und Mund zu und so versuchen den Druckausgleich zu schaffen.

Da die Bewegung bei Langstreckenflügen oftmals eingeschränkt ist besteht die Gefahr von Thrombose. Um dem entgegen zu wirken ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr und Bewegung notwendig. Zudem gibt es in der Apotheke Thrombosestrümpfe käuflich zu erwerben oder alternativ Thrombosespritzen. Genauere Informationen sind bei dem Hausarzt oder in der Apotheke einzuholen.

15. Guter Schlaf

Um auf einem Langstreckenflug ausreichend Schlaf zu bekommen kann ich warme Kuschelsocken, eine Schlafmaske und Ohropax empfehlen. Ist beim ersten Gebrauch gewöhnungsbedürftig, verhilft jedoch zu einem erstaunlich guten Schlaf. Die Schuhe ausziehen und warme bequeme Socken zu tragen ist für das Körpergefühl sehr angenehm. Die Ohropax lassen die Turbinengeräusche, Kindergeschrei, Unterhaltungen und zu laute Musik teilweise verstummen. Die Schlafmaske blendet Lichtwechsel gut aus und lässt die Augen besser ruhen.

16. Hygiene

Sich zwischendurch frisch zu machen und sich die Zähne zu putzen tut sehr gut. Also ist es sinnvoll das notwendigste an Pflegeutensilien einzupacken wie z.B. Zahnbürste, Zahncreme, Deo.

17. Checkliste: Handgepäck Langstreckenflug

Was ist bei einem Langstreckenflug in das Handgepäck zu packen um den eigenen Komfort zu erhöhen, die Freimenge des Handgepäcks jedoch nicht zu überschreiten und alle Vorgaben der Grenzbehörden und Fluggesellschaften zu erfüllen?


Checkliste – Handgepäck Langstreckenflug


Travelastic - Kommentare

Kommentar verfassen