Monatsbericht zum Reisebudget – Januar 2015

Jeden Monat erfährst du wie ich mein Reisebudget ausgeben und aufstocke. Wie finanziere ich meine Langzeitreise? Mir muss doch das Geld ausgehen! Wie verdiene ich Geld auf Reisen? Wofür gebe ich mein Geld aus?

Ich will dir zeigen, dass auch du deinen Traum von einer Langzeitreise wahr werden lassen kannst.

Überblick zum Reisebudget

2015 Januar - Bericht zum Reisebudget
(c) Travelastic

Wofür ich mein Budget ausgegeben habe?

2015 Januar - Ausgaben
(c) Travelastic

1. Versicherung

Laufende Versicherungen wie z.B. die Haftpflicht-, Auslandsreisekrankenversicherung fass ich in dieser Kategorie zusammen.

2. Verkehrsmittel

Alle Ausgaben für Bus, Bahn, Schiff, Flugzeug, Fahrrad, Benzin, Autoversicherung und Reparaturen gehören zu dieser Kategorie.

Im Januar 2015 habe ich meine Weltreise gestartet. Von Hannover, Deutschland bin ich zu meiner Abschiedsparty nach Hanau, Deutschland gefahren. Nachdem ich dann mit meinem Langstreckenflug in Sydney, Australien gelandet bin habe ich mir eine OPAL Card für die öffentlichen Verkehrmittel (Zug, Bus, Fähre) zugelegt und zwischendurch aufgeladen. Ende Januar bin ich dann mit dem Bus von Sydney nach Canberra, Australien gefahren.

3. Unterkunft

Kosten für Hotels, Hostels, Campingplätze, Privatunterkünfte werden hier zusammengefasst.

Bevor ich von Frankfurt am Main, Deutschland abgeflogen bin habe ich noch eine Nacht im Hotel Meiniger gegönnt. In Syndey angekommen habe ich zwei Wochen im Hostel Elephant Backpacker und dann zwei Wochen am Bondi Beach im Hostel Lamrock Lodge übernachtet. In Canberra habe ich mich für ein YHA entschieden.

4. Verbrauchsgüter

Unter Verbrauchsgüter fallen alle Ausgaben für Lebensmittel, Hygieneprodukte und eben alle weiteren Verbrauchsgüter.  

Mein erster Monat in Australien! Die ersten zwei Wochen waren noch eher wie Urlaub. Entsprechend oft bin ich essen gegangen und habe nicht so sehr auf mein Geld geachtet. Ab der dritten Woche bin ich dann eher in Supermärkten einkaufen gegangen und habe begonnen selber zu kochen. Unter anderem natürlich die Rezepte für Reisende.

5. Vergnügen

Das sind mir die liebsten Ausgaben. Alles was ich nur zum Vergnügen mache ohne das ich es machen muss.

Mein letzter Kinofilm in Deutschland: Interstellar! Am Tag meines Abfluges war ich noch im Palmengarten in Frankfurt am Main.

In Sydney war ich dann natürlich viel unterwegs. Ich habe unter anderem den Sydney Wildlife Zoo besucht, mir die Unterwasserwelt im Sealife Aquarium angesehen, habe den Dschungel in den Blue Mountains mit der Scenic World entdeckt, habe mir einen Traum erfüllt indem  ich den Sydney Harbour Bridge Climb gemacht habe und war im Kinofilm: Wild. Zudem war ich shoppen und habe mir das und andere Kleidungsstück gegönnt.

6. Kommunikation

Um Travelastic am laufen zu halten, aber auch mit Familie und Freunden Kontakt halten zu können muss ich hin und wieder meine SIM-Karte aufladen.

Wie habe ich Einnahmen generiert?

Die geringen Einnahmen im Januar 2015 sind durch Rückzahlungen von Kautionen der Hostels entstanden.


Travelastic - Kommentare

Kommentar verfassen