Die Top 9 Gründe auf Reisen zu gehen!

Backpacker, Digitale Nomaden, Globetrotter, Weltenbummler – alle haben eines gemeinsam: Sie haben Ihr bisheriges Leben aufgegeben und sich in ein Abenteuer gestürzt.

Warum? Welche Beweggründe stecken hinter diesen großen Entscheidungen des Lebens? Aus dem Bauch heraus von heute auf morgen wird es kaum einer entschieden und in die Tat umgesetzt haben. Die Beweggründe sind unterschiedlichster Art. Vielleicht sitz auch du zuhause und spielst mit dem Gedanken: Gebe ich mein Leben wie ich es mir aufgebaut habe auf? Wage ich den Sprung in das Ungewisse? Will ich meine Sicherheit und mein gewohntes Umfeld aufgeben um Abenteuer zu erleben und Herausforderungen zu meistern? Verlasse ich meine Familie und Freunde? Gehe ich ein Risiko und zugleich eine Chance ein? Sehen wir uns die häufigsten Beweggründe an.

1. LEBENSUMBRUCH

Wir kennen das alle: Die Hauptschule, Realschule, Abitur, Studium ist geschafft – was jetzt? Auch im beruflichen Bereich: die Ausbildung ist absolviert oder eine berufliche Veränderung steht an, auch da stellen sich viele die gleiche Frage – was jetzt? Ebenso kann es sich um eine Heirat, Scheidung, Todesfall handeln oder die Kinder sind aus dem Haus – was jetzt? Immer häufiger ist der Wunsch da zu reisen. Mit diesem großen Wunsch kommen auch Zweifel. Was ist wenn… Doch wann, wenn nicht jetzt? Ein Lebensumbruch ist oft optimal dazu geeignet nicht nur kleine, sondern auch große Veränderungen vorzunehmen.

2. BERUFLICHE WEITERENTWICKLUNG

Im Beruf gehst du deinen Weg, aber es geht nicht richtig weiter. Du möchtest andere als die gewohnten Herausforderungen meistern. Du möchtest dich weiterbilden: neue Sprachen lernen, neue Kulturen kennen lernen, dich in deinem bisherigen oder neuen Tätigkeitsbereich neuen Einflüssen aussetzen. Bestes Beispiel: der Koch. Als Koch die Welt zu bereisen ist die Chance neue Gewürze, Früchte, Gemüsesorten, Getränke, Rezepte und Techniken kennen zu lernen. Aber auch in vielen anderen Berufen bietet sich das Reisen zur Weiterentwicklung an. Es kommt ganz allein auf dich und deine beruflichen Ziele an.

3. UMTRIEBIGKEIT

Du bist von Natur aus ein umtriebiger Mensch. Willst immer etwas Neues entdecken und bleibst nicht länger als du musst an einem Ort, bei einer Sache – die beste Voraussetzung für das Reisen. Beim Reisen ist es ein ständiges Kommen und Gehen. Du lernst Orte und Menschen kennen und dann kommt der Abschied. Wenn du mit immer wiederkehrenden Abschieden nicht umgehen kannst, ist das Reisen evtl. nicht das Richtige für dich. Wenn dies jedoch deiner Natur entspricht und du in deinem Lebensabschnitt genau das liebst – diese Hoch- und Tiefpunkte – dann leg los.

4. SCHICKSALSSCHLAG

Ein geliebter Mensch ist verstorben, eine schlimme Trennung ist durchlebt, eine Krankheit diagnostiziert oder andere Schicksalsschläge die dich emotional belasten können. Einige Menschen möchten dann alleine sein, sich abkapseln, mit niemanden reden. Andere wollen ihr Schicksal mit Allen teilen. Für manche ist der richtige Weg auf Reisen zu gehen. Neue Eindrücke gewinnen, neue Menschen und deren Schicksale kennen lernen, neue Varianten erfahren mit Schicksalsschläge umzugehen. Ein neuer Blickwinkel ist in der gewohnten Umgebung nicht leicht einzunehmen. In einer neuen Umgebung muss du dich immer wieder flexibel auf neue Blickwinkel einlassen. Du kannst dadurch lernen, dass es evtl. mehr als eine Variante gibt die für dich geeignet ist.

5. TRÄUME REALISIEREN

Jeder hat irgendwelche Träume. Kleine, große, realistische oder unrealistische. Einer dieser Träume, den Viele teilen, ist das Reisen. Reisen in eine Stadt, ein Land oder die ganze Welt. Das kann ein Wochenende dauern oder auf unbestimmte Zeit angelegt sein. Es kann die Backpacker- oder die Luxusvariante sein. Klar ist: Die Meisten realisieren Ihren Traum nicht. Bei denen, die es wirklich wollen und sich mit dem Thema beschäftigen, kommt jedoch irgendwann der Wendepunkt, ab jetzt heißt es: Just do it!

6. DAS LEBEN GENIEßEN

Du hast Zeit, musst nicht arbeiten oder hast im Lotto gewonnen. Du willst dein Leben nicht zuhause vor dem Fernseher verbringen und dir Dokumentation über Abenteurer ansehen, du willst der Abenteurer sein. Du willst dein Leben draußen in der Natur, schönen Städten und Stränden, im Dschungel oder auf einem Bauernhof verbringen. Evtl. mit dem Wohnwagen durch große Nationalparks oder mit dem Motorrad über die Route 66 fahren. Genieße dein Leben wie es für dich genau richtig ist. Das Reisen ist in solchen Fällen oft die Antwort.

7. ZUR RUHE KOMMEN

Die Zahl der Betroffenen in Deutschland und vielen anderen Länder steigt immer rasanter: Diagnose Burnout. Die Welt entwickelt sich immer schneller, die Informationsflut nimmt von Tag zu Tag zu, der Druck von allen Seiten wird immer größer. Zeit und Ruhe sind mittlerweile ein Luxusgut. Wer hat heute noch wirklich Zeit? Jeder muss in seinem Terminkalender nach einer freien Stunde suchen um sich mit Freunden oder der Familie zu treffen – muss das sein? Jeder muss zunächst nachsehen ob es nicht noch etwas Besseres zum gleichen Zeitpunkt gibt. Mehr, mehr, mehr von Allem und Jedem. Stopp!

Du willst dir Zeit nehmen um zur Ruhe zu kommen? Dann geh auf Reisen. Das kann der Nachbarort oder das andere Ende der Welt sein. Es kommt nicht auf die Entfernung oder die Sightseeing Momente an. Es geht ausschließlich um dich. Du entscheidest wann du wo, was, wie und mit wem unternimmst. Dies ist einer der Gründe, warum zum Beispiel Kloster und vergleichbare Anlagen immer mehr frequentiert werden.

8. SELBSTFINDUNG

Wer bin ich? Was will ich? Wir werden alle täglich mit Einflüssen von allen Seiten überschüttet. Wir werden von unserem Umfeld von Geburt an beeinflusst. Beim Erwachsen werden herauszufinden wer du selbst wirklich bist und was du tatsächlich willst nicht immer einfach. Das gewohnte Umfeld zu verlassen und in einem neuen, selbst gefunden Umfeld neu zu erfinden, kennen zu lernen, auszuprobieren ist wundervoll. Du findest deine eigenen Antworten. Das macht unter anderem das Reisen aus.

9. SABBATICAL

Immer mehr Arbeitgeber bieten ein Sabbatical für wenige Monate oder mehrere Jahre an. Der Grund: Der Arbeitnehmer soll sich voll und ganz in das Unternehmen einbringen um das Unternehmen gemeinsam voranzubringen. Immer mehr Arbeitnehmern fällt dies, obwohl die Absicht da ist, schwer. Eine Auszeit vom Job ist gefragt. In einem Sabbatical wird neue Energie geschöpft, neue kreative Ideen und alternative Wege entdeckt. Nach der Rückkehr zum alten Arbeitgeber hat der Reisende wieder sein sicheres Leben zurück und das Unternehmen neues Potential zur Weiterentwicklung. Eine gute Variante für alle, die eine begrenzte Auszeit mit sicheren Background wollen.

Aus welchen Gründen gehst Du auf Reisen?

Es gibt vielfältige Gründe auf Reisen zu gehen und sein bisheriges Leben eine Erfahrung sein zu lassen. Warum gehst du auf Reisen? Hinterlasse deine Erfahrungen in den Kommentaren.


Travelastic - Kommentare

Kommentar verfassen